Big fishes and small fishes

Wenn Sie eine Übersetzung brauchen, suchen Sie bestimmt die gewünschte Dienstleistung im Internet. Sie werden wahrscheinlich nach Übersetzer Deutsch Italienisch, Übersetzungsbüro oder Übersetzungsagentur suchen. Kennen Sie aber den richtigen Unterschied zwischen einer Übersetzungsagentur und einer selbständigen Übersetzerin?

Eine Übersetzungsagentur ist in der Regel eine Firma, hinter welcher sehr viele Menschen arbeiten. Dem Kunden werden alle möglichen Sprachen angeboten. Die Agentur verwaltet kleine Übersetzungen, Riesenprojekte, Eilübersetzungen und ihre Hauptquelle sind selbständige ÜbersetzerInnen aus der ganzen Welt, die auf Abruf die Arbeit erledigen.

Das Geheimrezept einer Agentur ist eine gute Verwaltung. Der sogenannte Project Manager sorgt, dass bei großen Projekten, in denen die Arbeit aufgeteilt wird, die Terminologie einheitlich ist und die Termine eingehalten werden. Die Unterstützung von Lektoren ist dabei auch sehr wichtig, da diese die Übersetzungen kontrollieren und die terminologische Qualität gewährleisten.

Wie in jedem Bereich gibt es gute und zuverlässige Übersetzungsagenturen, aber auch schlechte bzw. sehr schlechte! Auf gut Glück können Sie von einer Agentur eine tolle Übersetzung erhalten oder eine Übersetzung, in der der Text hinten und vorne nicht passt, die Terminologie nicht einheitlich ist und viele Fehler aufweist.

Viele ÜbersetzerInnen, die für Agenturen arbeiten, haben auf der einen Seite die Sicherheit, ohne Mühe Aufträge zu bekommen, aber auf der anderen arbeiten sie oft auch unter Zeitdruck und erhalten für ihre Leistung nicht immer eine angemessene Entlohnung. Wie viel Motivation ist dann bei der Arbeit? Es wird auch davon ausgegangen, dass ein Lektor die Übersetzung nochmal überprüft und man verlässt sich oft bei terminologischen Zweifeln auf diese Person. Ob ein Lektor immer vorhanden ist, hängt von der Seriosität der Agentur ab!

Bei selbständigen ÜbersetzerInnen wie ich ist die Ausgangssituation eine andere!

Als selbständige Übersetzerin arbeite ich mit Italienisch, meiner Muttersprache, und noch zwei Sprachen: Deutsch und Englisch. Ich bin auf einige Fachgebiete spezialisiert und aus diesem Grund bin ich nicht in der Lage, alle Aufträge anzunehmen. Ich werde direkt vom Kunden kontaktiert, der mir seine Wünsche, Vorstellungen, Erwartungen und Anliegen anvertrauen kann. Bei Fragen jeglicher Art steht keine Agentur dazwischen und ich kann schnell und vor allem direkt kommunizieren!

Die Geschäftsbeziehung ist nicht unpersönlich und ich bin bemüht, mein Bestes zu geben, weil ich bei der Arbeit mit meinem Namen und meinem Ruf hafte.

Ich kann zeitlich eindeutig weniger anbieten als eine Übersetzungsagentur, aber der Kunde hat bestimmt einige Vorteile:

  • Einen direkten und persönlichen Kontakt mit mir als Übersetzerin bei jeglichen Fragen, Wünschen und Erwartungen,
  • Ein gutes Preis-Leistungsverhältnis,
  • Hohe Vertraulichkeit der privaten oder Firmendaten,
  • Eine Italienisch Muttersprachlerin mit fundierter Ausbildung, was leider in der freien Welt der Übersetzung nicht immer der Fall ist,
  • Eine Spezialistin, die nicht nur die Fremdsprache, sondern auch die italienische Kultur und ihre Gepflogenheiten kennt und den Kunden bei bestimmten Kauf- oder Marketingentscheidungen unterstützen kann,
  • Eine enge Zusammenarbeit bis zum Erfolg des Kunden (z.B. Fehlerüberprüfung der Texte vor dem Druck, Hinweis auf Fehler im Ausgangstext usw.).

Die Auswahl zwischen einer Übersetzungsagentur und einer selbständigen Übersetzerin steht selbstverständlich dem Kunden frei und hängt von den seinen eigenen Bedürfnissen ab.

Es sind aber oft die Kleinigkeiten, die den großen Unterschied machen und dies betrifft auch die heikle Welt der Übersetzung, wo Sprache und Inhalte so viel zählen!

Dieser Beitrag wurde unter Übersetzung abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.