Die richtige Wortauswahl

Vor ein paar Tagen habe ich auf meiner Facebook-Seite ein Foto mit einer Speisekarte veröffentlicht. Es war schon wieder eine komische Übersetzung, die ich teilen wollte. Die Pizza mit „Rucola e Grana“ wurde mit „Raukensalat und Parmesankäse“ übersetzt.

Eine Kollegin hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass Rauke eigentlich Rucola ist. Es ist ein Wort, das laut Duden eher veraltet ist und im Normalgebrauch von Rucola ersetzt wurde.

Interessant habe ich mir gedacht! Die Übersetzung ist also doch richtig! Die Frage ist nur, wie viele Leute von selbst darauf kommen, dass Rauke eigentlich Rucola ist. In den vielen Jahren hier in Österreich habe ich das Wort so gut wie nie gehört.

Rauke erinnert mich an meine Erfahrung, als ich die Übersetzung  von Dinkel ins Italienisch gesucht habe. Im Deutsch-Italienisch Wörterbuch wird behauptet, dass Dinkel Spelta entspricht. Nach dem Nachschlagen bin ich aber nicht klüger geworden, weil mir das Wort Spelta so gut wie nichts sagt. Das Wort ist mir komplett fremd!

Erst nach Recherchen bin ich darauf gekommen, dass Dinkel einfach farro ist!

Also nicht die richtige Übersetzung an sich ist wichtig, sondern auch die richtige Wortauswahl, wenn man von jeder/-m verstanden werden möchte!

Dieser Beitrag wurde unter Übersetzung abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.